Mittwoch, 19. Juni 2013

Türkische Tränen

Das wollen wir in der Glotze sehen: Erdogan weint!


Der türkische Ministerpräsident Erdogan schwamm kürzlich publikumswirksam in Tränen. Dieses ungewöhnliche Ereignis wurde gefilmt und gesendet. Er heulte aber nicht, wie viele seiner Landsleute, wegen des Tränengases, welches dieser Tage üppig durch die türkischen Metropolen wabert. Sondern er weinte vor Rührung ob der Worte der grünen Bundesvorsitzenden Claudia Roth, die, ebenfalls tränenden Auges, Händchen haltend neben ihm sass und ihm tröstend zurief: "Roth-Grün wird trotz alledem und alledem dafür sorgen, dass ihr in die EU kommt, koste es was es wolle". Ähhh ... Fiktion, oder?

Der Kanzlerkandidat der SPD Peer Steinbrück schwamm kürzlich publikumswirksam in Tränen. Dieses ungewöhnliche Ereignis wurde gefilmt und gesendet. Er heulte aber nicht, wie viele seiner Landsleute, wegen des desolaten Zustandes seiner Partei, welche dieser Tage üppig durch die deutschen Medien schwafelt. Sondern er weinte vor Rührung ob der Worte seiner Ehefrau, die Händchen haltend neben ihm sass und ihm tröstend zurief: "Aus Rot-Grün wird sowieso nichts, und den Gabriel werden wir los, wenn wir in der grossen Koalition mitregieren". Ähhh ... auch Fiktion, oder was?

Fakt:
Der Zustand unserer politischen Kaste und deren Hofberichterstatter ist zum Heulen!

Häuptling Seattle empfiehlt: "Erst wenn ihr den gesamten etablierten Polit-Medienfilz elbe- und donauabwärts gespült habt, werdet ihr merken, dass Demokratie Spass macht"!

Kommentare: